Menue
Startseite
Gerald Kolb
Presse
Vorstandschaft
Gemeinderäte
Termine
Bindlach
Suchen
Downloads
Links
Kontakt
Impressum
Archiv

Jahreshauptversammlung 2016

 bild_jhv_2016.jpg

Traditionell um den Martinstag herum hielt die Wahlgemeinschaft Bindlach (WG) ihre Jahresversammlung  in der Gaststätte Sonnenhof in Pferch unter Leitung des 1. Vorsitzender Winfried Rohr (links v. Rednerpult)  ab. Bürgermeister Gerald Kolb (rechts neben dem Rednerpult)   streifte die Kommunalarbeit 2016 und gab einen Ausblick auf die wichtigsten Kommunalthemen des nächsten Jahres. 

Auf ein gutes Jahr für die Wahlgemeinschaft Bindlach (WG) und für den „WG-Spitzenrepräsentanten“ 1. Bürgermeister Gerald Kolb  blickten die Mitglieder bei ihrer traditionell im Herbst anberaumten Jahresversammlung in der Gaststätte Sonnenhof zurück. 1. Vorsitzender Winfried Rohr  unterstrich besonders das  großartige Starkbierfest mit kommunalem Derblecken im gefüllten Crottendorfer Saal, dessen Defizit „leicht“ aus dem Spendenaufkommen ausgeglichen werden konnte.  Am 10. März 2017 wird wieder zum zünftigen Starkbierfest mit Polit-Derblecken eingeladen. 

Rohr begrüßte eingangs den 1. Bürgermeister Gerald Kolb  und den Ex-Vorsitzenden und WG-Fraktionsvorsitzenden Neithard Prell mit vier Fraktionsmitgliedern. Mit Gemeinderat Holger Maisel von der ÜW Benk besteht die Fraktion aus acht Personen und sie ist  damit stärkste Gruppierung. Rohr fuhr fort, daß regelmäßig monatliche, lockere Stammtische eingeplant waren und auch für 2017 vorgesehen  sind. Zum gesellschaftlichen Teil der 72 Mitglieder zählenden  WG  gehören  auch noch das Heringsessen am Aschermittwoch und das sommerliche Grillfest im Sonnenhof. „ Wir wollen auch während des Jahres  die Kameradschaft und den freundschaftlichen Zusammenhalt fördern“, schloß er seinen Bericht.

Nach der Protokoll-Verlesung durch 2. Vorsitzenden Bernd Hofmann faßte Kassier und Gemeinderat Alfred Lautner zusammen, daß die Rücklage dank Spenden und  Mitgliedsbeiträgen schon leicht  angewachsen ist, um für die Sachausgaben der nächsten Kommunalwahlen gerüstet zu sein.

Bei der Jahresversammlung zum Jahresende ist es üblich, daß Bürgermeister Gerald Kolb über die wichtigsten Kommunalprojekte rückblickend referiert und auch in die Zukunft schaut. So sei es endlich gelungen,  das künftige Grundstück für ein neues Feuerwehrhaus an der Ecke Bachwiesenweg/Leuschnitzstraße zu erwerben. Der Neubau sei 2018 anvisiert.  Neben   vielen kleineren und mittelgroßen Projekten erwähnte Kolb die kürzliche Verkehrsfreigabe des 1. Abschnitts der Umgehungsstraße auf dem Bindlacher Berg, die Fertigstellung der Weilererschließung in Crottendorf und die derzeitige Dorferneuerung in Ramsenthal.

2017 stehe das  städtebauliche, integrierte Entwicklungskonzept als Leitfaden für Bindlachs bauliche und strukturelle Zukunft an. Dazu zählen auch die Nachfolgenutzungen  für das ehemalige Brauereigelände, die Verkehrsgestaltung der Ortsmitte – eventuell mit einem  Kreisel- , die Umfeldveränderungen , die baulichen Überlegungen für die Flächen beidseitig der Brandgasse bis zur Stadtgrenze und nicht zuletzt die Hochwasserschutz-Planungen dafür und entlang der St. Georgenstraße.  „Auf jeden Fall gibt es viel zu tun im Gemeinderat und im Rathaus. Es passiert etwas!“, schloß er seinen Blick in die Zukunft. Pr.

 

Hier ein kleiner Einblick zu unserem Starkbierfest 2016.

 kurier.jpg

mein-verein.jpg

p1000180.jpg

  p1000166.jpg

worzelsteg.jpg

db-2016-saal.jpg

db-2016-winfried.jpg

db-2016-gerald-anstich.jpg

 

 Bindlach

 

  WG

Für unsere
Großgemeinde

Benk
Bindlacher Berg
Crottendorf
Euben
Ramsenthal

 

Wir sind keine Bessermacher, sondern wir handeln mit Vernunft und gesunden Menschenverstand. Wir arbeiten sachlich und zielstrebig, bürgerfreundlich und frei. Dadurch können wir die von Gemeindeteil zu Gemeindeteil verschiedenen Aufgaben entsprechend ihrer Notwendigkeit, ihrem Gewicht und der finanziellen Möglichkeiten sachbezogen anpacken.

Kommunalpolitik heißt für uns, ausschließlich auf die Belange der örtlichen Gemeinschaft zu achten. Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger aller Schichten. Wir fühlen uns der Bürgerschaft verpflichtet, nicht den Beschlüssen von Parteigremien oder Empfehlungen von Interessengruppen.

Deshalb ist die Wahlgemeinschaft eine echte Alternative zu etablierten Parteien.

Wir setzen uns für Sie ein
!

 
Aktuell
Wer ist online
© Wahlgemeinschaft Bindlach - Wir sind für Sie da!
powered by DV-eServices